Stadt Heilbronn trauert um Klaus Hackert

Alt-Stadtrat und Ehrenringträger

Die Stadt Heilbronn trauert um ihren Alt-Stadtrat und Ehrenringträger Klaus Hackert. Dieser starb am Montag, 13. Juni, im Alter von 84 Jahren. Oberbürgermeister Harry Mergel würdigt ihn als „herausragende Persönlichkeit, die mit großem Sachverstand und hohem Verantwortungsbewusstsein bei vielen für die Stadt richtungsweisenden Entscheidungen mitwirkte. Durch sein Engagement für das Handwerk auch auf Landes- und Bundesebene wirkte er viele Jahre als einflussreicher Heilbronn-Botschafter. Seine Bodenständigkeit und Besonnenheit, seine Fähigkeit, tragfähige Kompromisse einzugehen, seine Herzlichkeit, sein Humor und seine Geselligkeit wurden allseits geschätzt. Die Stadt Heilbronn wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.“

Der selbstständige Handwerksmeister wurde 1975 erstmals in den Heilbronner Gemeinderat gewählt und achtmal in Folge wiedergewählt. Damit gehörte der CDU-Stadtrat 44 Jahre dem Gemeinderat an, wo er sich all die Jahre im Bau- und Umweltausschuss sowie später auch im Verkehrsbeirat und weiteren Ausschüssen engagierte. Den Themen Bildungseinrichtungen und Verkehrswege sowie dem Wirtschaftsstandort galt dabei sein besonderes Interesse und Engagement.

 

Neun Jahre war Klaus Hackert weiterer stellvertretender Vorsitzender seiner Fraktion. Zudem war er in seiner Funktion als Stadtrat zeitweise in verschiedenen Aufsichtsräten aktiv, darunter in der Heilbronn Marketing GmbH, der Beteiligungsgesellschaft Stadt Heilbronn mbH, der Katharinenstift Heilbronn gGmbH, der Südwestdeutschen Salzwerke AG und der Kreissparkasse Heilbronn.

Darüber hinaus bekleidete Hackert zahlreiche Ehrenämter im Handwerk auf lokaler, Landes- und Bundesebene, darunter als Präsident der Handwerkskammer Heilbronn-Franken und des Baden-Württembergischen Handwerkstags.

 

In Anerkennung seines herausragenden bürgerschaftlichen Engagements erhielt Klaus Hackert zahlreiche Ehrungen wie das Große Bundesverdienstkreuz sowie die Wirtschaftsmedaille und die Staufermedaille des Landes. Die Stadt Heilbronn verlieh ihm den Ehrenring und die Goldene Münze.